News from the Bavarian Railway Museum

All important news can be found here. Please note that not all German Blog Entries will be translated. So please see also German Section and use an online translator of your choice.

Sommer-Dampftage im Bahnbetriebswerk Nördlingen

Mehrere Dampflokomotiven werden unter Dampf gezeigt

(HGr) Am Wochenende 20. - 21. August 2022 veranstaltet der Verein
Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V. im Nördlinger Bahnbetriebswerk seine
diesjährigen Sommer-Dampftage. Außerdem werden zusätzlich zum
umfangreichen Programm auf dem Gelände an beiden Tagen
Dampfzugfahrten nach Gunzenhausen und Harburg, die im Nördlinger
Bahnhof starten, angeboten (die Fahrzeiten stehen nachfolgend).
Für die Besucher öffnet das Bahnbetriebswerk Nördlingen an beiden Tagen
seine Tore von 9 - 17 Uhr. An diesem Wochenende herrscht in Nördlingen wieder besondere
Eisenbahnatmosphäre, bei der Besucher den Betrieb früherer Jahre vorgeführt bekommen. In kurzweiligen Führungen werden nicht nur das  Bahnbetriebswerk und der Betrieb erklärt. Die große Fahrzeugschau steht für viele im Mittelpunkt des Interesses.
Besonders herausragend sind dabei die berühmten Dampflokomotiven der Baureihen 01: 001 180-9 und 01 2066-7 und der Baureihe 18: die bayerische S 3/6 mit der Betriebsnummer S 3/6 3673 (ex 18 478). Es sind aber auch zahlreiche andere Bauarten vertreten, dabei werden einige Lokomotiven auch auf der Drehscheibe vorgestellt. Bei den angebotenen Führerstandsmitfahrten auf einer Diesellok bekommen viele Besucher einen ersten Einblick in die Arbeit des Lokomotivführers. Noch näher kommt man diesem Beruf mit dem Ehrenlokführerschein, der an diesem Wochenende erworben werden kann. Besucher (über 18 Jahre) können dabei nach Anmeldung die Dampflok 9 „RIES" unter Aufsicht eines Lokführers auf dem Museumsgelände selbst fahren. Auch die Herzen der Modellbahnfreunde werden an diesem Wochenende
höherschlagen. Modelleisenbahnfans kommen bei der Ausstellung des MEC Nördlingen und einer Modellbahnbörse im Lokschuppen auf ihre Kosten. An diesen Tagen wird auf dem Museumsgelände mit „Küche to go" für das leibliche Wohl gesorgt. 
Zusätzlich ist an diesem Wochenende der Seenland-Express, der das Nördlinger Ries mit dem Fränkischen Seenland verbindet, unterwegs. Dabei befährt er die im Jahre 1849 als Teil der Ludwigs-Süd-Nord-Bahn eröffnete und sanft in die Landschaft eingebettete Strecke nach Gunzenhausen, das direkt am Altmühlsee liegt. Außerdem wird an beiden Tagen ein weiterer Pendelzug auf der Riesbahn zwischen Nördlingen und Harburg und am Sonntag die Schienenbusgarnitur nach Wassertrüdingen als „Mittagszug" unterwegs sein. Für den Einsatz auf den befahrenen Bahnstrecken bzw. die Präsentation in Aktion im Bahnbetriebswerk sind die Dampflokomotiven 001 180-9, 01 2066-7, Lok 9 RIES und Dampfspeicherlok 6601 geplant. 
Die Dampfzüge fahren an diesem Wochenende nach folgenden Fahrplänen und starten vom Nördlinger Bahnhof:

Nördlingen – Gunzenhausen(Dampfzüge*)

Nördlingen ab 10.20 Uhr, 15.00 Uhr;
Oettingen ab 10.40 Uhr, 15.20 Uhr;
Wassertrüdingen ab 11.00 Uhr, 15.40 Uhr;
Gunzenhausen an 11.20 Uhr, 16.00 Uhr.

Gunzenhausen ab 11.50 Uhr, 16.30 Uhr;
Wassertrüdingen ab 12.10 Uhr, 16.50 Uhr;
Oettingen ab 12.30 Uhr, 17.10 Uhr;
Nördlingen an 12.50 Uhr, 17.30 Uhr.


Nördlingen – Harburg(Dampfzüge*)

Nördlingen ab 13.45 Uhr;
Harburg an 14.02 Uhr.
Harburg ab 14.38 Uhr;
Nördlingen an 14.55 Uhr. 

Nördlingen – Wassertrüdingen(Schienenbus-Garnitur)-fährt nur Sonntag, 21. August 2022

Nördlingen ab 13.05 Uhr;
Oettingen ab 13.25Uhr;
Wassertrüdingen ab 13.45 Uhr;

Wassertrüdingen ab 14.00 Uhr;
Oettingen ab 14.20 Uhr;

Nördlingen an 14.40 Uhr. 

Fahrkarten für die Pendelzüge sind am jeweiligen Fahrtag beim Schaffner erhältlich.
Für Radfahrer, Wanderer und Urlauber werden Fahrräder, Kinderwagen, etc. kostenlos im Gepäckwagen mitgenommen.
Die eingesetzten historischen Wagen sind nicht barrierefrei.
Sollte am jeweiligen Fahrtag entlang der Fahrtstrecken die Waldbrandstufe 5 bestehen, fahren die Pendelzüge mit einer historischen Diesellokomotive der Baureihe V 100.  

Besucher, die mit dem Auto anreisen, werden gebeten, das Folgende zu beachten:
- Im Nahbereich des Museums bestehen keine Parkmöglichkeiten,
- Es wird daher dringend gebeten
- am Parkplatz „Deininger Tor" (P5) (geeignet für Wohnmobile) zu parken. Durch die Wemdinger Unterführung wird das Bayerische  Eisenbahnmuseum bequem in ca. zehn Minuten erreicht.
- im Parkhaus (P6) beim Bahnhof (Parkgebühr 1 € pro Tag) zu parken. Über die Fußgängerbrücke „Höhnbrücke" wird das Bayerische
Eisenbahnmuseum bequem in ca. zehn Minuten erreicht.


Weitere Informationen zu den Sommer-Dampftagen und Dampfzugfahrten unter 

Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V.
Am Hohen Weg 6a, 86720 Nördlingen
Tel. 09081 / 24309
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Internet: www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de 

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Die Wagenaufbereitung geht voran!
Der erste Zug am neuen Bahnsteig