Aktualisierung der Abläufe (Update 5.März 2021):

Um die Durchführung der Fotozug-Veranstaltung 'Traktionswandel im Ries' so eng wie möglich auf die jeweils gültigen Vorgaben zur Eindämmung der Pandemie abzustimmen, wird das Bayerische Eisenbahnmuseum (BEM) - die Feststellung der Kostendeckung zum Stichtag am 1.April 2021 vorausgesetzt - zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn (am 28.April 2021) eine erneute Überprüfung zur Durchführbarkeit vornehmen. Sollte das Pandemiegeschehen zu diesem Zeitpunkt eine reguläre Durchführung der Fotozugfahrten (voraussichtlich) nicht erlauben, wird die Veranstaltung abgesagt und die Anmeldungen kostenfrei storniert. Die bis dahin ggfls. eingezahlten Teilnahmebeiträge werden erstattet. Bei anschließender Durchführung der Veranstaltung und dem gleichzeitigen Vorliegen von regionalen behördlichen Auflagen, die einen Teilnehmer nachweislich an einer Teilnahme hindern, bleibt die Anmeldung zwar verbindlich, der gezahlte Beitrag wird aber im Rahmen einer der nächsten Veranstaltungen des BEM vollständig angerechnet. 

Liebe Eisenbahnfreunde,

schon recht früh setzte die Deutsche Bundesbahn auf den Strecken im Nördlinger Ries auf Modernität und Wirtschaftlichkeit. Zunächst hielten in den 1950er Jahren Schienenbusse (bereits ab 1952) und Akkumulatoren-Triebwagen, ab 1963 dann Lokomotiven der Reihe V100 im Bw Nördlingen Einzug. Häufig handelte es sich dabei um fabrikneue Fahrzeuge. Bereits zum Zeitpunkt der Einführung des neuen DB-Nummernsystems kamen nur noch vereinzelt Dampflokomotiven im Ries zum Einsatz. Spätestens mit der Aufnahme des elektrischen Betriebs zwischen Donauwörth und Aalen im Jahr 1972 war der Strukturwandel abgeschlossen. Nun bestritten auf dieser Strecke Elloks der Einheitsbauarten sowie Altbau-Elloks, z.B. die Baureihe 194, für viele Jahre den Großteil des Verkehrs.

Aktuell plant die DB umfangreiche Änderungen am Bahnhof Nördlingen – noch für 2021 ist der Umbau der Bahnsteige samt Abriss der Jugendstil Dachkonstruktion geplant. Vsl. im Jahr 2024 sollen auch die mechanischen Stellwerke und die Formsignale einem elektronischen Stellwerk weichen.

Wir wollen daher - eingebettet in die Rieser Dampftage - an die Zeit des Strukturwandels der DB im Ries erinnern und am verlängerten Himmelfahrtswochenende 2021 ein umfangreiches Foto- Fahrtenprogramm mit zeittypischen Zügen präsentieren:

Zum Einsatz gelangen die Lokomotiven 194 192-1, V100 2100 (altrot; Bw Nördlingen ab 6.6.1964 aus Neulieferung), 798 522-9, 140 438-2 (chromoxidgrün), 139 262 (beschriftet als 110 262-3, stahlblau) und E63 02 (Rangierfahrten im Bf Nördlingen). Derzeit nicht betriebsfähige Fahrzeuge wie 151 001-5 (chromoxidgrün) und 515 011-5 werden fotogerecht im Bw Nördlingen oder im Bahnhof Nördlingen zu sehen sein.

Drei Wagenzüge, ein Personenzug aus Umbauwagen AB3yg, B3yg und BD4yg, ein Schnellzug aus Wagen der Gattung Am und Bm sowie ein gemischter Güterzug aus dem umfangreichen Bestand historischer Güterwagen - bilden die passenden Züge dieser Fotofahrten.

Aus heutiger Sicht werden die vier von Nördlingen ausgehenden Strecken (Strecke 4710 bis Lauchheim, Strecke 5300 bis Harburg bzw. Donauwörth, Strecke 5330 bis Gunzenhausen, Strecke 5331 bis Wilburgstetten) befahren.

Wie bei Fotozügen üblich, wird bei der Planung der Fahrten die streckenbezogen vorherrschende Lichtrichtung berücksichtigt, die Fahrpläne der Züge werden teilnehmergerecht mit Zwischenstopps gestaltet. Eine Mitfahrt in den Fotozügen ist nicht möglich.



Termin:

Donnerstag, 13.Mai 2021 bis Sonntag, 16.Mai 2021

Programm:

Donnerstag, 13.Mai 2021: Fotozugfahrten mit V- und E-Traktion sowie Rieser Dampftage 

Freitag, 14.Mai 2021: Fotozugfahrten mit V- und E-Traktion sowie Rieser Dampftage 

Samstag, 15.Mai 2021: Pendelfahrten im Rahmen der Rieser Dampftage mit vsl. allen

Traktionsarten und Fahrzeugausstellung im Bw Nördlingen 

Sonntag, 16.Mai 2021: Pendelfahrten im Rahmen der Rieser Dampftage mit vsl. allen Traktionsarten und Fahrzeugausstellung im Bw Nördlingen

Ergänzt wird das Programm durch Bekanntgabe der Fahrzeiten von Güterzügen der BayernBahn GmbH an ihren jeweiligen Verkehrstagen. Vor diesen Zügen werden weitere Lokomotiven aus dem Betriebspark der BayernBahn (362-365, 139, 140, 151 – diese z.T. in DB-, aber auch in BayernBahn-Farbgebung) zum Einsatz gelangen.

Das Bahnbetriebswerk Nördlingen wird für die Teilnehmer mit verlängerten Öffnungszeiten zugänglich sein.

Die Nutzung der zur Mitfahrt freigegebenen Reisezüge ist an den gebuchten Tagen für die Teilnehmer kostenfrei.

Preise und Anmeldung:

- 250,00 € je Person: Teilnahme Fotozug-Veranstaltung und Rieser Dampftage an allen Tagen

- 170,00 € je Person: Teilnahme Fotozug-Veranstaltung am 14.Mai und Rieser Dampftage am 15. und 16.Mai 2021

- 210,00 € je Person: Teilnahme Fotozug-Veranstaltung und Rieser Dampftage an zwei Tagen (13. und 14.Mai 2021)

- 125,00 € je Person: Teilnahme Fotozug-Veranstaltung und Rieser Dampftage an einem Einzeltag (13. oder 14.Mai 2021)

Ihre verbindliche Anmeldung senden Sie bitte bis 01.April 2021 per E-Mail an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sollte die erforderliche Kostendeckung für die hier beschriebene Fotozug-Veranstaltung nicht bis 01.April 2021 erreicht sein, wird diese ersatzlos abgesagt. Bereits eingezahlte Beiträge werden selbstverständlich erstattet. Sollte die Durchführung der Rieser Dampftage am vorgesehenen Termin nicht möglich sein, sind wir im Rahmen der gültigen behördlichen Vorgaben zur Pandemiebekämpung bestrebt, die offene Veranstaltung der Fotozug-Fahrten unabhängig von den Dampftagen durchzuführen.

Auf Ihre Teilnahme freut sich das Bayerische Eisenbahnmuseum e. V.
Viele Grüße
das Plandampf- und Fotozugteam von BayernBahn und Bayerischem Eisenbahnmuseum

Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V. Postfach 1316
86713 Nördlingen


 Neuigkeiten:

die Aufarbeitung und Inbetriebsetzung der E94/194 macht gute Fortschritte; eine erste Probe- Beschilderung der in Neustrelitz neulackierten Lok hat gerade im Bw Nördlingen stattgefunden.