Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Bayerisches Eisenbahnmuseum

Kontakt / Impressum

Älteste betriebsfähige Dampfspeicherlok an Ferien-Dampftagen in Betrieb

Ein besonderes Exponat aus dem Bestand des Vereins Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V. in Nördlingen wird am Wochenende 24. - 25. August 2019 dem Besucher während der Ferien-Dampftage im Betrieb gezeigt: die 107 Jahre alte Dampfspeicherlok 6601.
Das Eisenbahnmuseum ist an beiden Tagen von 9 - 17 Uhr geöffnet.

  • 190819-PrN-2001
  • 190819-PrN-2002
  • 190819-PrN-2003

Simple Image Gallery Extended

Am 29. Februar 1912 verließ die kleine Dampfspeicherlok mit der Fabriknummer 6601 die Werkshallen der Lokomotivfabrik Krauss & Comp. und wurde an die Stadt München ausgeliefert. Es handelt sich um eine sogenannte Dampfspeicherlok, deren Kessel mit 13 bar Dampf aufgepumpt wurde und aus diesem Vorrat konnte einige Stunden ohne Rauch und Ruß die Arbeit verrichtet werden.Die Beförderung der Kohlenwagen vom Güterbahnhof Schwabing zum Schwabinger Krankenhaus war Aufgabe der Dampfspeicherlok, die sie klaglos erledigte, bis genau 60 Jahre nach der Inbetriebnahme am 29. Februar 1972 ihre Abschiedsfahrt stattfand. Nach Abbau der Heizwerkanlagen blieb die Lok im Gewahrsam der Stadt München und diente als Anschauungsobjekt in einem Ausbildungszentrum. Kleinere Umbauten ermöglichten dazu den Antrieb mit Druckluft.

Nach einer Neuordnung der Ausbildungswerkstätten der Stadtwerke München wurde das Gebäude abgebrochen, so dass für die Lok ein neuer Standort gesucht wurde. Gut 36 Jahre nach ihrer Außerdienststellung fand die Lok nach einer Vereinbarung zwischen den Stadtwerken München und dem BEM am 13. März 2008 Aufnahme im Bw Nördlingen.

Im Winter 2018/19 erhielt die 6601 in den Museumwerkstätten in Nördlingen eine betriebsfähige Aufarbeitung. Nach vielen hundert ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden und einer abschließenden, erfolgreichen technischen Prüfung durch den Sachverständigen konnte die kleine Schwabinger Dampfspeicherlok nach über 45 Jahren und noch rechtzeitig zur großen Festveranstaltung, zum 50-jährigen Vereinsjubiläum (30. Mai – 2. Juni 2019), wieder in Betrieb genommen und im Museumsbahnbetriebswerk Nördlingen als weitere Attraktion unter Dampf präsentiert werden. Sie ist die älteste betriebsfähige Dampfspeicherlok Deutschlands.

Weitere Informationen zu den Ferien-Dampftagen unter:
Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V., Am Hohen Weg 6a,
86720 Nördlingen, Tel. 09081 / 24309
E-Mail:    This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.