Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Bayerisches Eisenbahnmuseum

19. Rieser Teddybärentag im Bayerischen Eisenbahnmuseum - Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt im Nördlinger Eisenbahnmuseum

Am Sonntag, 2. August 2020 findet bereits zum 19. Mal der Rieser Teddybärentag im Bayerischen Eisenbahnmuseum in Nördlingen statt. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt, wenn sie in Begleitung eines Erwachsenen kommen (Erwachsene haben keinen freien Eintritt) und einen Teddybären mitbringen.

Das Museumsbetriebswerk ist an diesem Tag von 10 - 17 Uhr geöffnet.

Besucher können während des 19. Rieser Teddybärentages eine der größten Sammlungen historischer Schienenfahrzeuge in Deutschland besichtigen, zusätzlich werden kindgerechte Führungen angeboten. Im Museumsbetriebswerk gibt es auch eine Fahrzeugschau rund um die Drehscheibe.

  • 200802-PrN-2001
  • 200802-PrN-2002

Simple Image Gallery Extended

Zusätzlich werden an diesem Sonntag auch Dieselzugfahrten nach Gunzenhausen angeboten. Bei den Zügen des Seenland-Expreß auf der Hesselbergbahn Nördlingen – Gunzenhausen kommt eine historische Diesellok vor dem Zug zum Einsatz. Er befährt die im Jahre 1849 als Teil der Ludwigs-Süd-Nord-Bahn eröffnete und sanft in die Landschaft eingebettete Bahnstrecke von Nördlingen über Oettingen und Wassertrüdingen nach Gunzenhausen.

Die Dieselzüge pendeln nach folgendem Fahrplan:
Nördlingen ab 10.20 Uhr, 15 Uhr;
Oettingen ab 10.40 Uhr, 15.20 Uhr;
Wassertrüdingen ab 11 Uhr; 15.40 Uhr;
Gunzenhausen an 11.20 Uhr, 16 Uhr.
Gunzenhausen ab 11.50 Uhr, 16.30 Uhr;
Wassertrüdingen ab 12.10 Uhr, 16.50 Uhr;
Oettingen ab 12.30 Uhr, 17.10 Uhr;
Nördlingen an 12.50 Uhr, 17.30 Uhr.

Fahrkarten für die Pendelzüge nach Gunzenhausen sind am Fahrtag beim Schaffner erhältlich. Fahrräder werden kostenlos mitgenommen.Der Verein Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V. bittet, dass beim Museumsbesuch und bei den Fahrten mit den Pendelzügen umsichtig und mit Vernunft gehandelt wird. Es sind die aktuell geltenden Abstandsregelungen und die Maskenpflicht (im Museumsbetriebswerk nicht überall, sondern in einigen Bereichen) einzuhalten.

Parkhinweis und Zugang

Bitte beachten Sie, dass im Nahbereich des Bayerischen Eisenbahnmuseums keine Parkmöglichkeiten bestehen. Es wird daher dringend gebeten im Parkhaus (P6) beim Bahnhof (Parkgebühr 1 € pro Tag) zu parken: von hier zu Fuß am Bahnhof und an der Post vorbei zum Kreisel und durch die Bahnunterführung (Parkplatz „Deininger Tor“ alternativ) weiter direkt zum Bayerischen Eisenbahnmuseum (ca. 750 m). Der Weg über die Fußgängerbrücke "Höhnbrücke" ist zurzeit aufgrund von Bauarbeiten gesperrt.

Nähere Informationen zum 19. Rieser Teddybärentag und zu den Fahrten der Museumsbahn unter
Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V.
Am Hohen Weg 6a, 86720 Nördlingen
Tel.   09081/24309
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuell

 

+++

Das Museum ist ab jetzt in Winterpause und öffnet planmäßig im März 2021 wieder.

+++

Aufgrund der aktuellen Situation hat die BayernBahn GmbH und der Verein Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V. am 30. Oktober 2020 entschieden, dass alle in diesem Jahr noch anstehenden Sonderfahrten abgesagt werden.

+++

Nä. Termine / Next Events

Sa 05.12 - 07:00 - 22:00
In 4 Tagen:
Ausfall: Dampfzug Salzburger Christkindl
Sa 05.12 - 08:00 - 17:00
In 4 Tagen:
AUSFALL: Stadtrundfahrten München
So 06.12 - 08:00 - 17:00
In 5 Tagen:
AUSFALL: Stadtrundfahrten München
So 06.12 - 10:00 - 18:00
In 5 Tagen:
AUSFALL: Museumsbahn Nördlingen-Gunzenhausen (Dampf)
Sa 12.12 - 08:00 - 20:00
In 11 Tagen:
Ausfall: Dampfzug "Isar-Donau-Express" ab München nach Regensburg