Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Bayerisches Eisenbahnmuseum

Aktuelles

21.12.2018 - Arbeiten an Infrastruktur, Fortschritte im Jahr 2018

Viel zu selten kommen wir dazu: Zu berichten, welche Fortschritte im Museumsbetriebswerk Nördlingen gemacht werden. So standen 2018 besonders viele Arbeiten an unseren Gebäuden an. Zum Einen gilt es, Bestehendes zu konservieren. Zum Anderen möchten wir unser Museumsbetriebswerk zu unserem 50-jährigen Jubiläum natürlich in einem möglichst guten Zustand präsentieren.

Eines der Projekte war das Stofflager. Von vielen Besuchern wird es vermutlich nicht bewusst wahrgenommen. Es ist ein unscheinbarer Holzschuppen im Eingangsbereich des Museumsbetriebswerks. Das Stofflager ist aber nicht nur ein historischer Bestandteil des Bahntriebswerk (BW) Nördlingen, sondern auch für uns ein wichtiger überdachter Lagerplatz. Da in den letzten Jahren die Substanz des ca. 211 qm großen Daches immer schlechter wurde, war hier dringend Handlungsbedarf. So wurde mit einigen hundert Arbeitsstunden von Mitte September bis Ende Oktober die alte Dachhaut abgebaut (ein Konstrukt aus Nut- und Federbrettern und einer zentimeterdicken Schicht Dachpappe), Balken des Dachstuhls erneuert oder verstärkt, das Dach neu bebrettert und anschließend wieder mit zwei Lagen Dachpappe eingedeckt.

Neben den Arbeiten am Stofflager, wurden weitere Großbaustellen in Angriff genommen. Eine davon war das Dach der Schlosserei und der Schreinerei (frühere Lehrwerkstatt des BW Nördlingen). Auch hier kamen im Laufe der Jahre etliche Schichten Dachpappe zusammen, wodurch es schwer war verschiedene kleinere Undichtigkeiten zu lokalisieren. Eingedrungenes Wasser war teilweise zwischen den Schichten verlaufen.... In Folge eines Altschadens mussten Teile der Decke der Schreinerei neu gebaut und wieder verkleidet werden. Die schwierigen Arbeiten waren vom Frühjahr an bis in den September an etlichen Tagen im Gange. Mitte Oktober wurde dann das Dach neu eingedeckt. Um den Kompromiss aus Langlebigkeit, nicht allzu teuer, nicht zu schwer und unauffällig zu finden, entschied man sich schlussendlich für ein Blechdach. Unter Mithilfe eines Fachmanns und einiger Aktiven konnte diese Baustelle bis Anfang November abgeschlossen werden.

Ein besonderes Anliegen im Jahr 2018, war aber auch die optische Aufwertung des Museumsbetriebswerks, insbesondere das Neuverputzen des Lokschuppens (Trakt 2 und 3). Nachdem in den vergangenen Jahren bereits alle Tore in diesem Bereich erneuert werden konnten, wurde im November 2018 von einer Fachfirma der neue Putz aufgetragen. Außerdem wurden die Emailleschilder über den Schuppentoren und Teile der Dachrinne erneuert.

  • 181221-1001
  • 181221-1002
  • 181221-1003
  • 181221-1004
  • 181221-1005
  • 181221-1006
  • 181221-1007
  • 181221-1008

Simple Image Gallery Extended

aufgetragen. Auch wurden die Emailleschilder über den Toren und Teile der Dachrinne erneuert. aufgetragen. Auch wurden die Emailleschilder über den Toren und Teile der Dachrinne erneuert.

12.12.2018 - Erfolgreiches Adventfahrtenprogramm

Bei dem diesjährigen Adventfahrtenprogramm des Bayerischen Eisenbahnmuseums kamen die Dampflokomotiven 001 180-9, 44 2546-8 und 52 8168-8 zum Einsatz.

Dabei war in München im Dezember wieder 10 Tage Dampfbetrieb geboten. Das umfangreiche Programm hat am 1. Dezember 2018 mit Fahrten rund um die Landeshauptstadt für die Öffentlichkeit und für Kindergärten, die bis zum 10. Dezember durchgeführt wurden, begonnen.

Die beiden Fernfahrten nach Freilassing (-Salzburg) am 1. Dezember 2018 und nach Lindau am 8. Dezember 2018 wurden mit der Schnellzugdampflok 001 180-9 bespannt. Mit der 01 konnten damit auch wieder zwei Tage echte Schnellzugdampf-Erlebnisse geboten werden.

Am 1. Adventsonntag, 2. Dezember 2018 waren wieder die Nikolaus-Dampfzüge im Nördlinger Ries unterwegs. Die Nikolauszüge, die von der Dampflokomotive 44 2546-8 gezogen wurden, befuhren die Bahnstrecke von Nördlingen über Oettingen und Wassertrüdingen nach Gunzenhausen. Dabei konnten die Fahrgäste die Weihnachtsmärkte in Nördlingen und Oettingen besuchen.

Bei den Nikolausfahrten für Kindergärten und Kindertagesstätten in München und Nördlingen nahmen über 6.000 Kinder vom 1. – 10. Dezember 2018 teil. In diesem Zeitraum bot der Verein Stadtrundfahrten in München sowie Pendelfahrten zwischen Nördlingen und Oettingen an.

Alle Züge wurden gut angenommen, und besonders bei den Stadtrundfahrten hatte der mitreisende Nikolaus und seine Helferlein alle Hände voll zu tun.

Die Dampflokomotiven und Wagen kehrten am 10. Dezember 2018 wohlbehalten nach Nördlingen zurück und beendeten damit eine erfolgreiche Saison.

Jahresprogramme 2019

Die Jahresprogramme 2019 sind nun online abrufbar:

Fernfahrten 2019:

BayBa 2019 kl

Bayerisches Eisenbahnmuseum 2019:

BEM 2019 kl

3.11.2018 - Nikolausdampf des Bayerischen Eisenbahnmuseums

Auch in diesem Jahr sind wieder die Nikolauszüge des Bayerischen Eisenbahnmuseums in Nördlingen und München unterwegs. Dabei werden voraussichtlich die Dampflokomotiven 001 180-9, 44 2546-8 und 52 8168-8 zum Einsatz kommen.

Die Nikolausfahrten:

Samstag, 1. Dezember 2018

Christkindl-Express

Nördlingen – München Ost – Freilassing – Salzburg

Zuglokomotive: voraussichtlich 110 262-3 / 001 180-9

 

Stadtrundfahrten München

Abfahrt München Ost:   10, 11.30, 13.30 und 15 Uhr

Zuglokomotive: voraussichtlich 52 8168-8

Die Fahrzeiten können sich noch leicht ändern.
Bitte treffen Sie rechtzeitig am Ostbahnhof ein.
Fahrkarten erhalten Sie beim Schaffner im Zug.

 

Sonntag, 2. Dezember 2018

Mit dem Nikolausdampfzug zum Oettinger Christkindlmarkt

Zuglokomotive: voraussichtlich 44 2546-8

Pendelfahrten zwischen Nördlingen und Gunzenhausen

Fahrkarten erhalten Sie beim Schaffner im Zug.

 

Stadtrundfahrten München

Abfahrt München Ost:   10, 11.30, 13.30 und 15 Uhr

Zuglokomotive: voraussichtlich 001 180-9 oder 52 8168-8

Die Fahrzeiten können sich noch leicht ändern.
Bitte treffen Sie rechtzeitig am Ostbahnhof ein.
Fahrkarten erhalten Sie beim Schaffner im Zug.

 

Samstag, 8. Dezember 2018

Sonderzug „Hafenweihnacht“

München – Geltendorf – Buchloe – Lindau

Zuglokomotive: voraussichtlich 001 180-9

 

Stadtrundfahrten München

Abfahrt München Ost:   10, 11.30, 13.30 und 15 Uhr

Zuglokomotive: voraussichtlich 52 8168-8

Die Fahrzeiten können sich noch leicht ändern.
Bitte treffen Sie rechtzeitig am Ostbahnhof ein.
Fahrkarten erhalten Sie beim Schaffner im Zug.

 

Sonntag, 9. Dezember 2018

Stadtrundfahrten München – Zweizug-Betrieb

Abfahrt München Ost:   10, 11.30, 13.30 und 15 Uhr

Zuglokomotiven: voraussichtlich 001 180-9 / 52 8168-8

Die Fahrzeiten können sich noch leicht ändern.
Bitte treffen Sie rechtzeitig am Ostbahnhof ein.
Fahrkarten erhalten Sie beim Schaffner im Zug.

 

Nähere Informationen erhalten Sie unter:

Bayerisches Eisenbahnmuseum Buchungsservice
Postfach 1120; 86711 Nördlingen;
Tel.:    09081-272 82 61
Fax:   09081-272 82 63
Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • 181103-001
  • 181103-002
  • 181103-003

Simple Image Gallery Extended

Rieser Dampftage im Bayerischen Eisenbahnmuseum

Am Wochenende 13. – 14. Oktober 2018 finden im Bayerischen Eisenbahnmuseum die Rieser Dampftage statt. Das Museumsbahnbetriebswerk ist an diesen Tagen von 9 - 17 Uhr geöffnet.

Das Bayerische Eisenbahnmuseum in Nördlingen beheimatet die größte Sammlung historischer Schienenfahrzeuge in Süddeutschland und ist führend in der betriebsfähigen Erhaltung dieser Fahrzeuge. Im Gegensatz zu Museen ähnlicher Art sind viele Fahrzeuge betriebsbereit. 2009 wurde es zum Bestandteil der deutschen Technikstraße gekürt, da die Faszination der alten Eisenbahn lebendig vermittelt wird.

An diesem Wochenende herrscht in Nördlingen wieder besondere Eisenbahnatmosphäre, bei der Besucher den Betrieb früherer Jahre vorgeführt bekommen. In kurzweiligen Führungen werden nicht nur das Bahnbetriebswerk und der Betrieb erklärt.Die große Fahrzeugschau steht für viele im Mittelpunkt des Interesses. Besonders herausragend sind dabei die berühmten Dampflokomotiven der Baureihen 01, die 01 180, und 18, die bayerische S 3/6 mit der Betriebsnummer S 3/6 3673 (18 478). Es sind aber auch zahlreiche andere Bauarten vertreten, einige Lokomotiven werden auch auf der Drehscheibe vorgestellt.

Bei den angebotenen Führerstandsmitfahrten auf einer Diesellok bekommen viele Besucher einen ersten Einblick in die Arbeit des Lokomotivführers. Noch näher kommt man diesem Beruf mit dem Ehrenlokführerschein, der an diesem Wochenende erworben werden kann. Besucher können dabei nach Anmeldung die Dampflok 7 „FÜSSEN“ oder die Dampflok 9 „RIES“ unter Aufsicht eines Lokführers auf dem Museumsgelände selbst fahren.
Auch die Herzen der Modellbahnfreunde werden an diesem Wochenende höher schlagen. Die Besucher können die Modellbahnanlage des MEC Nördlingen an diesen Tagen kostenlos besichtigen.

Im Buffetwagen, umgeben von historischen Lokomotiven, wird für das leibliche Wohl der Besucher mit Speisen, Getränken, Kaffee und Kuchen bestens gesorgt.

Zusätzlich zum Programm im Eisenbahnmuseum werden an diesem Sonntag auch Dampfzugfahrten nach Gunzenhausen und Harburg angeboten. Zuglokomotive der Pendelzüge wird voraussichtlich die-Dampflokomotive 52 8168 sein. Die Dampfzüge fahren nach folgendem Fahrplan:

Dampfzugfahrten   Nördlingen – Gunzenhausen
Nördlingen ab 10.20 Uhr, 15 Uhr
Oettingen ab 10.40 Uhr, 15.20 Uhr
Wassertrüdingen ab 11 Uhr; 15.40 Uhr
Gunzenhausen an 11.20 Uhr, 16 Uhr.
Gunzenhausen ab 11.50 Uhr, 16.30 Uhr
Wassertrüdingen ab 12.10 Uhr, 16.50 Uhr
Oettingen ab 12.30 Uhr, 17.10 Uhr
Nördlingen an 12.50 Uhr, 17.30 Uhr.

Dampfzugfahrten   Nördlingen – Harburg
Nördlingen ab  13.35 Uhr
Harburg an      13.54 Uhr
Harburg ab      14.15 Uhr
Nördlingen an  14.35 Uhr

Fahrkarten für die Pendelzüge nach Gunzenhausen und Harburg sind am Fahrtag beim Schaffner erhältlich. Fahrräder werden kostenlos mitgenommen.

Parkhinweis
Es ist zu beachten, dass im Nahbereich des Museums keine Parkmöglichkeiten bestehen.
Es wird daher dringend gebeten im Parkhaus beim Bahnhof bzw. am Parkplatz „Deininger Tor" zu parken.

Nähere Informationen zu den Rieser Dampftagen unter
Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V.
Am Hohen Weg 6a, 86720 Nördlingen
Tel. 09081 / 24309
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuell

23.2.2019: Dampfzug Königssee mit 01 180:
Nördlingen-Augsburg-München-Freilassing-Berchtesgaden
Plätze frei, buchen Sie jetzt!

+++

Öffnungszeiten Museum:

Ab März 2019:
Samstag, Sonn- und Feiertage
10-17 Uhr

November - Februar Winterpause.

+++

Nä. Termine / Next Events

Sa 23.02 - 07:00 - 21:00
In 1 Tagen:
Fahrt 902: “Königssee” - 01 180
Sa 06.04 - 07:00 - 21:00
In 43 Tagen:
Fahrt 903: “Oberfranken” - 01 180
Fr 19.04 - 10:00 - 17:00
In 56 Tagen:
Dampfsaisoneröffnung (Ostern 2019)
Sa 20.04 - 10:00 - 17:00
In 57 Tagen:
Dampfsaisoneröffnung (Ostern 2019)
So 21.04 - 08:00 - 17:00
In 58 Tagen:
Dampfzug Seenland - Express: Nördlingen - Wassertrüdingen - Gunzenhausen
So 21.04 - 10:00 - 17:00
In 58 Tagen:
Dampfsaisoneröffnung (Ostern 2019)
Mo 22.04 - 08:00 - 17:00
In 59 Tagen:
Dampfzug Seenland - Express: Nördlingen - Wassertrüdingen - Gunzenhausen
Mo 22.04 - 10:00 - 17:00
In 59 Tagen:
Dampfsaisoneröffnung (Ostern 2019)
Mi 01.05 - 08:00 - 17:00
In 68 Tagen:
Fahrt 904: “Chiemsee” - 01 066
So 05.05 - 08:00 - 17:00
In 72 Tagen:
Seenland - Express: Nördlingen - Wassertrüdingen - Gunzenhausen