Bayerisches Eisenbahnmuseum

Aktuelles

Großes Dampflokfest in Nördlingen 26. - 27. August 2017

Bayerische Dampflok S 3/6 3673 (18 478) und Dampflok „Luci“ wieder unter Dampf

 

Am Wochenende 26. - 27. August 2017 finden im Bayerischen Eisenbahnmuseum die diesjährigen Feriendampftage statt. Von der 128 Jahre alten Lokalbahnlok bis zu den mächtigen Schnellzuglokomotiven der Baureihe 01 reicht das Angebot der betriebsbereiten Dampflokomotiven. Bei diesem Dampflokfest werden voraussichtlich 7 Dampflokomotiven unter Dampf stehen und so für ein einmaliges Erlebnis sorgen, bei dem es für Eisenbahnfreunde keine langweiligen Momente geben wird!

Das Eisenbahnmuseum ist an beiden Tagen von 9 - 17 Uhr geöffnet.

Bei den Feriendampftagen können die Besucher wieder zwei alte Bekannte unter Dampf bewundern, die in den vergangenen Jahren durch die Mitglieder des Bayerischen Eisenbahnmuseums in der Nördlinger Museumswerkstatt wieder betriebsfähig aufgearbeitet wurden. Nach 28 Jahren kehrt die Dampflok „Luci“ an diesem Wochenende in den betriebsfähigen Fahrzeugpark des Vereins zurück. Zum Jahreswechsel 1974/75 kam sie als erste einsatzbereite Dampflok zum Eisenbahnmuseum und war auch auf der einstigen Museumsbahn Fünfstetten – Monheim im Einsatz. Der zweite Rückkehrer in den Betriebsdienst ist die Dampflok der legendären Baureihe S 3/6, die S 3/6 3673 (18 478). Beide Lokomotiven können an diesem Wochenende auf dem Gelände des Nördlinger Museumsbetriebswerkes unter Dampf bewundert werden.

Außerdem wird im Eisenbahnmuseum eine große Fahrzeugschau geboten, bei der fortlaufend einzelne Fahrzeuge auf der Drehscheibe präsentiert werden. Die Besucher können auch live erleben, wie die Dampfrösser für ihre nächste Fahrt vorbereitet und Kohle- und Wasservorräte ergänzen. Fachkundige Führungen geben einen Einblick in die Geschichte des Vereins, seiner Sammlung und des Bahnbetriebswerkes. Eine Mitfahrt auf dem Führerstand einer Diesellok oder gar der Erwerb des Ehrenlokführerscheins (Besucher dürfen eine Dampflok auf dem Gelände unter Aufsicht eines Lokführers selbst fahren) sind weitere Angebote an diesem Wochenende. Auch die Herzen der Modellbahnfreunde werden höher schlagen. Im Lokschuppen wird es in eine Modellbahnbörse geben. Außerdem können die Besucher die Modellbahnanlage des MEC Nördlingen an diesen Tagen kostenlos besichtigen. Zur Erholung ist die Bewirtung des Eisenbahnmuseums zwischen den historischen Lokomotiven geöffnet.

Neben dem Dampfbetrieb im Museum werden zudem Sonderzüge rund um Nördlingen verkehren.

Am 26. und 27. August 2017 sind Pendelzüge zwischen Nördlingen und Harburg unterwegs, die mit unterschiedlichen Dampflokomotiven bespannt werden.

Voraussichtlicher Fahrplan

Nördlingen ab 13.35 Uhr
Harburg an 13.54 Uhr
Harburg ab    14.15 Uhr
Nördlingen an 14.35 Uhr

Am Sonntag, 27. August 2017 verkehren außerdem Dampfsonderzüge zwischen Nördlingen und Gunzenhausen. Der Seenland-Express verbindet das Nördlinger Ries mit dem Fränkischen Seenland. Die Züge verkehren nach folgendem Fahrplan

Nördlingen ab   10.20 Uhr, 15 Uhr;
Oettingen ab  10.40 Uhr, 15.20 Uhr;
Wassertrüdingen ab 11 Uhr; 15.40 Uhr;
Gunzenhausen an 11.20 Uhr, 16 Uhr.
Gunzenhausen ab    11.50 Uhr, 16.30 Uhr;

Wassertrüdingen ab  12.10 Uhr, 16.50 Uhr;
Oettingen ab  12.30 Uhr, 17.10 Uhr;
Nördlingen an  12.50 Uhr, 17.30 Uhr.

Fahrkarten für die Pendelzüge sind am jeweiligen Fahrtag beim Schaffner erhältlich. Fahrräder werden kostenlos im Gepäckwagen mitgenommen.

Weitere Informationen zu den Feriendampftagen unter:
Bayerisches Eisenbahnmuseum,
Am Hohen Weg 6a, 86720 Nördlingen, Tel. 09081 / 24309
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  • 170826-PrN-1002
  • 170826-PrN-1003

Simple Image Gallery Extended

 

14.8.2017 - 16. Rieser Teddybärentag

Einen wahren Besucheransturm erlebte der diesjährige Teddybärentag am Sonntag, 13. August 2017. Das Bayerische Eisenbahnmuseum konnte bei herrlichem Wetter zahlreiche Besucher in seinem Museumsbetriebswerk begrüßen. Auch in diesem Jahr hatten Kinder bis 14 Jahre, die einen Teddybären dabei hatten, freien Eintritt.

Besucher konnten während des 16. Rieser Teddybärentages an kindgerechten Führungen durch eine der größten Sammlung historischer Schienenfahrzeuge in Deutschland teilnehmen und auf dem Führerstand einer Diesellok mitfahren. Außerdem konnte die Modellbahnanlage des ModellEisenbahnClub Nördlingen an diesen Tagen kostenlos besichtigt werden. Für das leibliche Wohl der Besucherwurde mit Speisen, Getränken, Kaffee und Kuchen im Buffetwagen und Biergarten, umgeben von historischen Lokomotiven, bestens gesorgt.

Das Highlight der Veranstaltung war allerdings, dass man beobachten konnte, wie die Schnellzugdampflokomotive 01 180 angeheizt und für einen Einsatz am nächsten Tag vorbereitet wurde.

Zusätzlich zum Programm im Eisenbahnmuseum fanden an diesem Sonntag auch Schienenbusfahrten nach Gunzenhausen statt. Der Seenland-Express, der das Nördlinger Ries mit dem Fränkischen Seenland verbindet, befuhr die im Jahre 1849 als Teil der Ludwigs-Süd-Nord-Bahn eröffnete Bahnstrecke von Nördlingen über Oettingen und Wassertrüdingen nach Gunzenhausen, das direkt am Altmühlsee liegt.

 

  • 170813-Teddy-I10001
  • 170813-Teddy-I10002
  • 170813-Teddy-I10003
  • 170813-Teddy-I10004
  • 170813-Teddy-I10005
  • 170813-Teddy-I10006

Simple Image Gallery Extended

 

Mariä Himmelfahrt - Bayerisches Eisenbahnmuseum geöffnet

An Mariä Himmelfahrt, Dienstag, 15. August 2017, können die Besucher die umfangreiche Fahrzeugsammlung des Bayerischen Eisenbahnmuseum besichtigen. Über 200 Fahrzeuge vermitteln einen Überblick über die Vielfalt des Bahnbetriebs früherer Zeiten in Bayern. Das Eisenbahnmuseum hat von 10 – 17 Uhr seine Tore für alle interessierten Besucher geöffnet.

Weitere Informationen unter

Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V.
Am Hohen Weg 6a, 86720 Nördlingen
Tel. 09081/24309

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Parkhinweis
Es ist zu beachten, dass sich aufgrund der Bauarbeiten beim Wemdinger Tunnel die Anfahrt zum Bayerischen Eisenbahnmuseum geändert hat.
Außerdem bestehen im Nahbereich des Museums wegen Kanalarbeiten in der Straße Am Hohen Weg keine Parkmöglichkeiten.
Es wird daher dringend gebeten im Parkhaus beim Bahnhof bzw. am Parkplatz „Deininger Tor" zu parken.

41 1150-6 … Auf zum Finale!

Die notwendige Verlängerung der Fahrwerksfrist konnte bescheinigt werden, die Radsterne sind geputzt und das Stammpersonal ist heiß auf den Abschied ihrer Lauten.

 

Zwar steht das zu bewältigende Frachtaufkommen noch nicht endgültig fest, jedoch zeichnet sich analog dem letztjährigen Plandampf wieder ein anspruchsvolles und vielseitiges Programm ab.

 

Nach derzeitigem Stand werden mit Ausnahme der Strecke nach Dombühl alle übrigen von Nördlingen ausgehenden Strecken befahren. Durch neue Verkehre und geänderte Zugläufe ergeben sich im Vergleich zum letzten Jahr wieder neue Motive mit anderen Perspektiven. An dem Konzept der fotogerechten Fahrzeiten, die v.a. auf den eigenen Strecken problemlos möglich sind, wird auch in diesem Jahr wieder festgehalten.

 

Daher möchten wir alle Freunde der Baureihe 41 dazu aufrufen, sich noch für die auf absehbare Zeit letzten Fahrten mit der 41 1150-6 vom 24. bis zum 27. August 2017 in Nördlingen anzumelden - sofern das bisher nicht bereits geschehen ist.

 

Anbei die Links zur Ausschreibung der Veranstaltung auf unserer Homepage sowie zu unserem ersten Beitrag bei DSO:

 

BEM Abschieb einer Lauten

 

DSO - Abschied einer Lauten

 

Im Zusammenhang mit den Rieser Dampftagen werden am Wochenende 26. und 27. August 2017 zudem alle betriebsfähigen Maschinen des BEM unter Dampf sein und abwechselnd die Sonderzüge ab Nördlingen bespannen.

Im Teilnahmebeitrag sind die Teilnehmerunterlagen zum Plandampf, der Zugang zum Museum inkl. Exklusivzugang in den Tagesrandlagen und zur Nacht-Fotoparade sowie die Freifahrten in allen Sonderzügen im Rahmen der Rieser Dampftage enthalten.

 

Auf Ihre Teilnahme freut sich das Team des Bayerischen Eisenbahnmuseums.

16. Rieser Teddybärentag im Bayerischen Eisenbahnmuseum

Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt im Nördlinger Eisenbahnmuseum

Am Sonntag, 13. August 2017 findet bereits zum 16. Mal der Rieser Teddybärentag im Bayerischen Eisenbahnmuseum in Nördlingen statt. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt, wenn sie in Begleitung eines Erwachsenen kommen (Erwachsene haben keinen freien Eintritt) und einen Teddybären mitbringen. Das Eisenbahnmuseum ist an diesem Tag von 10 - 17 Uhr geöffnet.

Besucher können während des 16. Rieser Teddybärentages eine der größten Sammlung historischer Schienenfahrzeuge in Deutschland besichtigen, zusätzlich werden kindgerechte Führungen angeboten. Es gibt auch eine Fahrzeugschau rund um die Drehscheibe und Führerstandsmitfahrten auf einer Diesellok. Außerdem können die Besucher die Modellbahnanlage des MEC Nördlingen an diesen Tagen kostenlos besichtigen. Für das leibliche Wohl der Besucher mit Speisen, Getränken, Kaffee und Kuchen ist im Buffetwagen und Biergarten, umgeben von historischen Lokomotiven, bestens gesorgt.

Neben dem Rahmenprogramm im Eisenbahnmuseum werden an diesem Sonntag auch Nostalgiezugfahrten nach Gunzenhausen angeboten. Der Seenland-Express verbindet das Nördlinger Ries mit dem Fränkischen Seenland. An diesem Sonntag wird ein historischer Dieselzug zum Einsatz kommen.

Die Züge fahren nach folgendem Fahrplan:

Nördlingen ab 10.20 Uhr, 15 Uhr;
Oettingen ab 10.40 Uhr, 15.20 Uhr;
Wassertrüdingen ab 11 Uhr; 15.40 Uhr;
Gunzenhausen an 11.20 Uhr, 16 Uhr.

Gunzenhausen ab 11.50 Uhr, 16.30 Uhr;
Wassertrüdingen ab 12.10 Uhr, 16.50 Uhr;
Oettingen ab 12.30 Uhr, 17.10 Uhr;
Nördlingen an 12.50 Uhr, 17.30 Uhr.

Fahrkarten für die Pendelzüge nach Gunzenhausen sind am Fahrtag beim Schaffner erhältlich. Fahrräder werden kostenlos mitgenommen.

Nähere Informationen zum 16. Rieser Teddybärentag unter
Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V.,
Tel. 09081/24309

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Parkhinweis
Es ist zu beachten, dass sich aufgrund der Bauarbeiten beim Wemdinger Tunnel die Anfahrt zum Bayerischen Eisenbahnmuseum geändert hat.
Außerdem bestehen im Nahbereich des Museums wegen Kanalarbeiten in der Straße Am Hohen Weg keine Parkmöglichkeiten.
Es wird daher dringend gebeten im Parkhaus beim Bahnhof bzw. am Parkplatz „Deininger Tor" zu parken.

Aktuell

+++

 

Ferien-Dampftage am 26.+27. August 2017:

Bayerische Dampflok S 3/6 3673 (18 478) und Dampflok „Luci“ wieder unter Dampf

Museumszüge auf den Strecken Nördlingen-Harburg und Nördlingen-Gunzenhausen

Weitere Infos hier (Link)

+++

ACHTUNG:
Wegen Bauarbeiten sind bis auf weiteres keine Museumsfahrten auf der Romantischen Schiene Nördlingen-Dinkelsbühl-Feuchtwangen-Dombühl möglich.

 

+++

Öffnungszeiten 2017:

Mai-September:

Dienstag - Samstag von 12 - 16 Uhr
Sonntags von 10 - 17 Uhr 

+++

Alle Fernfahrten 2017 sind jetzt über das Buchungsformular buchbar (Link)

+++

Fernfahrtenprogramm 2017 steht zum Download (pdf) bereit

+++

BEM Jahresprogramm 2017 (Museum + Museumsbahn) steht zum Download (pdf) bereit

+++

Nä. Termine

Sa 26.08 - 09:00 - 17:00
In 7 Tagen:
Feriendampftage - Großes Dampflokfest in Nördlingen
So 27.08 - 09:00 - 17:00
In 8 Tagen:
Feriendampftage - Großes Dampflokfest in Nördlingen
So 27.08 - 09:35 - 18:10
In 8 Tagen:
ERSATZVERKEHR Museumsbahn: Nördlingen - Gunzenhausen (Dampfbetrieb)
So 03.09 - 10:00 - 17:20
In 15 Tagen:
Museumsbahn Landshut-Neuhausen (Diesekzugbetrieb)
So 10.09 - 10:00 - 17:00
In 22 Tagen:
11. Rieser Traktoren- und Schleppertreffen im Nördlinger Eiseinbahnmuseum
So 10.09 - 10:20 - 17:30
In 22 Tagen:
Museumsbahn Seenland-Express Nördlingen – Gunzenhausen (Dieselzugbetrieb)
So 24.09 - 09:35 - 18:10
In 36 Tagen:
Ausfall Museumsbahn Romantische Schiene: Nördlingen - Dinkelsbühl - Feuchtwangen - Dombühl (Triebwagenbetrieb)
Fr 29.09 - 17:00 - 0:00
In 41 Tagen:
Rieser Eisenbahnnostalgienacht
Sa 07.10 - 09:00 - 17:00
In 49 Tagen:
11. Rieser Eisenbahnerlebnistage
So 08.10 - 09:00 - 17:00
In 50 Tagen:
11. Rieser Eisenbahnerlebnistage

Impressum & Intern